About

I specialize in medieval history, focusing on topics such as medieval prophecy, death and dying, historiography, the history of science, and digital humanities. I earned my PhD from the University of Heidelberg and currently serve as a Postdoctoral Researcher at Ruhr University Bochum. In 2021, I was a Fellow at the International Consortium for Research in the Humanities ‘Fate, Freedom, and Prognostication’ at the University of Erlangen-Nuremberg, and in 2022, I held a fellowship at the German Historical Institute in London. Starting in 2023, I will be joining Stanford University until 2024 as a Research Fellow.

I have published my PhD thesis on ‘The Deaths of the Holy Roman Kings and Emperors (1150-1349)’ as a monograph (‘Die Tode der römisch-deutschen Könige und Kaiser,’ 2020) and authored various articles, book reviews, and minor contributions. Additionally, I co-edited the collected volume ‘History is written by the Defeated: Representation and Interpretation of Military Defeats in Antiquity and the Middle Ages’ (‘Geschichte wird von den Besiegten geschrieben. Darstellung und Deutung militärischer Niederlagen in Antike und Mittelalter’).

My interests extend to digital tools and outreach, as evident through my contributions on GitHub (linked below). I’ve also created social media bots (X/Twitter, Mastodon), such as Dailymedievaldeath (featuring a medieval death as #otd post every day) and Dailymedievalcats (showcasing a medieval picture of a cat every day).

Education


  • 10/2023-06/2024: Research Fellow at Stanford University

  • 10/2022: Research Fellow at the German Historical Institute, London

  • 01/2021-06/2021: Visiting Fellow at the International Consortium for Research in the Humanities “Faith, Freedom and Prognostication”, University of Erlangen-Nuremberg

  • since 2017: Postdoctoral Researcher (Akademischer Rat auf Zeit), University of Bochum

  • 2013-2017: Research Assistant, University of Heidelberg

  • 2013-2017: PhD Medieval History, University of Heidelberg. Thesis title: “Die Tode der römisch-deutschen Könige und Kaiser (1150-1349) (,The deaths of Holy Roman Kings and Emperors [1150-1349]’). Published 2020.

  • 2011-2013: MA History, University of Heidelberg

  • 2008-2011: BA, History (75%), German (25%), University of Heidelberg

Projects

Die Tode der römisch-deutschen Könige und Kaiser


Krankheiten, Morde, Unfälle, je ein Schlachtentod und ein vermeintlicher Selbstmord – den römisch-deutschen Königen und Kaisern des 12. bis. 14 Jahrhunderts wurden die verschiedensten Tode zugeschrieben. Dieses Buch widmet sich der zeitgenössischen Überlieferung zu den Toden der Herrscher in der ,Stauferzeit‘, dem ,Interregnum‘ und der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts in vergleichender Perspektive. In den größtenteils historiographischen Quellen wird nach narrativen Strategien zur Darstellung guter und schlechter Tode gefragt. Einbezogen werden dabei weitere schriftliche Quellen wie auch die Ergebnisse naturwissenschaftlicher Untersuchungen an den Gebeinen. Durch diese vergleichende Aufarbeitung werden zeitgenössische Bedeutungszuschreibungen aufgezeigt und Aussagekraft sowie vor allem -intentionen der Quellen neu bestimmt.

Prophetie und Politik im spätmittelalterlichen Reich

In meinem Habilitationsprojekt untersuche ich das Wechselspiel zwischen Prophetie und Politik im römisch-deutschen Reich des späten Mittelalters. Der enge Zusammenhang zwischen diesen beiden Bereichen wird in den Quellen deutlich sichtbar: Eine Vielzahl spätmittelalterlicher Prophezeiung ist in Handschriften aus dem Umfeld reichsfürstlicher Höfe überliefert. Die Kommentare zu diesen Texten stellen dabei immer wieder einen Bezug zu einzelnen Fürsten her. Darüber hinaus wird in der Historiographie häufig in anekdotischer Form berichtet, wie Prophezeiungen oder gar Propheten selbst Einfluss auf politische Entscheidungen nahmen. Durch eine umfassende zeitliche und räumliche Verortung wird die Verbindung von Prophetie und Politik im spätmittelalterlichen Reich erstmals umfänglich kontextualisiert.

Manuel Kamenzin

Profile picture of Manuel Kamenzin

@manuelkamenzin

Active 3 months, 1 week ago